Impressum Vitametik-Studie Kontakt Über mich Startseite
Vitametik Praxis-Bilder Kosten Vitametik in Betrieben Link-Tipps Gesundheitspraxis-Rose

Häufige Fragen

Häufige Fragen

Häufig gestellte Fragen zur Vitametik®-Anwendung:


Muss ich nach einer vitametischen Anwendung mit Nebenwirkungen rechnen?
Nebenwirkungen sind nach einer Anwendung nicht zu erwarten. Hin und wieder kann es durch die schnelle Entspannung zu Reaktionen (wie zum Beispiel Muskelkater) kommen, wenn die Muskulatur bereits über längere Zeit angespannt war.

Kann die Vitametik® unabhängig von einer Erkrankung in Anspruch genommen werden?
Da die Vitametik eine ganzheitliche Gesundheitspflege ist, kann sie unabhängig von irgendwelchen Erkrankungen in Anspruch genommen werden. Sollte sie auch, denn bei jeder Krankheit ist es wichtig einen guten und entspannten Status der Muskulatur und des Nervensystems zu erreichen, da sich der Körper dadurch besser regenerieren kann.

Gibt es bezüglich des Alters Einschränkungen?
Bei der Vitametik® gibt es diesbezüglich keine Einschränkungen. Sie wird vom Säugling bis ins hohe Alter angewendet, da unsere innere Weisheit von der Geburt an bis zum Tod darauf ausgerichtet ist, den Körper zu regenerieren.

Wie viel Zeit nimmt die vitametische Anwendung in Anspruch?
Für den ersten Besuch beim Vitametiker sollte circa eine Stunde veranschlagt werden. Die Folgebesuche sind dann in der Regel etwas kürzer.

Wird die Anwendung von den Krankenkassen übernommen?
Nein. Die Vitametik ist eine persönliche Gesundheitspflege und obliegt jedem Einzelnen. Sie wird deshalb auch nicht von den Krankenkassen übernommen.

Wie oft muss ich zum Vitametiker gehen?
Das hängt ganz vom individuellen Körperstatus ab .Es gibt hierfür auch keine Pauschalregel. Im allgemeinen kann jedoch gesagt werden, dass es zu Beginn sinnvoll ist vier bis sechs Termine im Wochenabstand zu veranschlagen. Im weiteren Verlauf, wenn sich die Muskulatur so weit entspannt hat, dass es zu einer Stabilisierung gekommen ist, empfiehlt es sich, die Anwendungen in größeren Abständen (alle vier bis sechs Wochen) zu wiederholen, damit sich der Zustand weiterhin stabilisieren kann. Da es sich bei der Vitametik® um eine Gesundheitspflege handelt, ist es sinnvoll die Anwendungen ein bis vier mal jährlich zu wiederholen. Es lässt sich dadurch ein besseres körperliches und seelisches Entspannungsniveau erhalten.

Soll ich neben der vitametischen Gesundheitspflege noch Sport oder Gymnastik machen?
Da unsere „innere Bewegung“, also unsere Emotionen und Stimmungen, sehr stark von muskulärer An- und Entspannung abhängen, kann körperliche Aktivität als „Wunderdroge“ wirken. Sie ist vielseitig, ohne Nebenwirkungen und billig, so dass sie sich jeder leisten kann. Körperliche Betätigung ist für jeden Menschen wichtig. Ohne körperliche Betätigung werden Stresshormone ungenügend abgebaut, die Beweglichkeit lässt nach, Muskelmasse bildet sich zurück. Alles Vorgänge, die dem Alter zugeschrieben werden, jedoch nicht notwendigerweise so sein müssen. Ich empfehle vielen Klienten, neben der Vitameti®, sich nach ihrem individuellen Körperstatus genügend zu bewegen, wenn möglich an der frischen Luft. Es gilt allerdings auch hier, wie so oft: Übertreibung schadet! Die Mitte ist das Maß der Dinge. Bei körperlichen Leiden mag dies vorübergehend nicht möglich oder gar schädlich sein, was aber niemanden davon abhalten sollte, sich nach der Genesungsphase wieder entsprechend der körperlichen Aktivität zuzuwenden.

Muss ich an die Vitametik® glauben, damit sie eine Wirkung erzielt?
Nein. Denn es handelt sich bei der Vitametik® um eine rein physikalische Anwendung, die sich an den Naturgesetzen orientiert. Die Muskelentspannung funktioniert mit oder ohne Glauben. Die Anwendung selbst bleibt in ihrer technischen Ausführung immer gleich, was die im Berufsverband für Vitametiker e.V. (BVV) organisierten Vitametiker in Fortbildungskursen auch immer wieder nachweisen.

Ist es unbedingt notwendig nach der Vitametik®-Anwendung noch zu ruhen?
Hier wird sich ein Vitametiker auf keine Kompromisse einlassen. Denn das Nachruhen (circa 20 Minuten) nach der Anwendung trägt maßgeblich zum Erfolg der vitametischen Entspannung bei. Deshalb sollte man sich die entsprechende Zeit nehmen und an diesem Tag im Anschluss an die Anwendung auch keine größeren Anstrengungen, die mit Muskelanspannung verknüpft sind (schweres Heben, Sport, Gartenarbeit, Bügeln, Gardinen aufhängen usw.) unternehmen.

Beschränkt sich die Wirkung nur auf die Wirbelsäule und das Nervensystem?
Nein. Die Vitametik® versteht sich als eine ganzheitliche Gesundheitspflege. Ganzheitlich heißt, dass sich die Anwendung auch immer auf den ganzen Menschen bezieht.


Dorfstr. 27 a| 21271 Hanstedt OT Quarrendorf | Tel.: 04184-897437

Hinweis: Die Vitametik ersetzt nicht die Behandlung durch einen Arzt oder Heilpraktiker, ist jedoch eine wertvolle Ergänzung zu laufenden Behandlungen. Laufende ärztliche Behandlungen und Anordnungen sollen weitergeführt, bzw. künftige nicht hinaus geschoben oder unterlassen werden.

Dorfstr. 27 a| 21271 Hanstedt OT Quarrendorf | Tel.: 04184-897437